Umgekipptes Wohnmobil

auf der A9

am 24. Juni, 15:35



Am 22. Juni wurde die Feuerwehr Kaindorf an der Sulm kurz gegen 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Baustellenbereich der A9 zwischen Vogau und Leibnitz in Fahrtrichtung Norden alarmiert. Ein Wohnmobil touchierte die Leitplanke und kam seitlich zum Liegen.

Aufgrund der Verengung der Fahrspur durch die Baustelle, bildete sich sofort ein Stau und somit war es für die bereits alarmierten Feuerwehren Wagendorf und Vogau nicht mehr möglich den Unfallort zu erreichen. Kurz nach der Alarmierung rückte bereits das RLF gleichzeitig mit dem WLF aus. Von „Florian Steiermark“, der Leitstelle der steirischen Feuerwehren, gab es die Anweisung gegen die Fahrtrichtung aufzufahren um an den Einsatzort zu gelangen. Eine Polizeistreife, die vor der „Abfahrt Leibnitz“ auf uns wartete begleitete uns bis zur Unfallstelle. Dort angekommen richtete sich das RLF Kaindorf aus, um das Wohnmobil mittels Seilwinde aufzustellen, während das WLF Kaindorf mittels Kran das Unfallfahrzeug sicherte. Das Fahrzeug wurde aufgestellt und bis zur nächsten Umkehrbucht abgeschleppt, wo das Wohnmobil an ein Abschleppunternehmen übergeben wurde.

 

10 Mann | RLF / WLF | Feuerwehr Wagendorf & Vogau | ASFINAG | Polizei Leibnitz


Nützliche Links

Webmaster

Scheikl Nicolas

support@feuerwehr-kaindorf.at

 

Folge uns


 

Impressum | Kontakt

© 2018 by Freiwillige Feuerwehr Kaindorf an der Sulm