Bürgerinfo


Für die richtige alarmierung

Die 5 W-Fragen

Unter der Notrufnummer 122 meldet sich Ihre, rund um die Uhr besetzte Feuerwehr. Um eine schnelle und gezielte Hilfe Ihrer Feuerwehr zu ermöglichen, ist es wichtig, möglichst genau Angabe über den Grund des Anrufes zu machen. Folgende Fragen sollten beantwortet werden:

1.) Wer hat angerufen?

Name und Telefonnummer angeben.

2.) Wo ist der Notfall?

Genaue Ortsangabe, Adresse, Hausnummer & Tür.

3.) Was ist geschehen?

Geben Sie eine kurze Beschreibung der Notfallsituation und besonderer Gefahren. Schätzen sie auch das ungefähre Alter der Personen, die betroffen sind.

4.) Wieviele sind betroffen?

Genaue Ortsangabe, Adresse, Hausnummer & Tür.

5.) Warten auf Nachfragen der Leitzentrale

Genaue Ortsangabe, Adresse, Hausnummer & Tür.


Weitere Notrufnummern

Polizei

133

Ärzte Notdienst

141

Rettung

144

Bergrettung

140

Euronotruf

112

Vergiftungszentrale

01/406 43 43



Alarmierung

Sirenensignale

Über Funk alarmiert die Feuerwehralarmzentrale sofort nach Ihrem Anruf Ihre nächstgelegene Feuerwehr. Hier ertönen dann entweder die Sirenen und/oder die Piepser und Pager, die viele Feuerwehrmitglieder ständig mit sich tragen.

 

Außerdem verwendet der Zivilschutz die Sirenen der Feuerwehren zu Warn- & Alarmierungszwecken. 

Nächster Zivilschutzprobealarm: 6. Oktober 2018


Brandklassen

Brandklasse A

Brände fester Stoffe, hauptsächlich organischer Stoffe, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen, z.B. Holz, Papier, Stroh, Textilien, Kohle, Autoreifen


Brandklasse B

Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen, z.B. Benzin, Benzol, Öle, Fette, Lacke, Teer, Äther, Alkohol, Stearin, Paraffin


Brandklasse C

Brände von Gasen, z.B. Methan, Propan, Wasserstoff, Acetylen, Erdgas


Brandklasse D

Brände von Metallen, z.B. Aluminium, Magnesium, Lithium, Natrium, Kalium und deren Legierungen


Brandklasse F

Für Fettbrände, Spezielle Feuerlöscher für Küchenbrände


Richtiges anwenden

eines Feuerlöschers

Nützliche Links

Webmaster

Scheikl Nicolas

support@feuerwehr-kaindorf.at

 

Folge uns


 

Impressum | Kontakt