Chronik Feuerwehr Kaindorf an der Sulm


Gründung

1919

Schmiedemeister Vinzenz Strohmaier gründete die Feuerwehr Kaindorf bei Leibnitz. ”Kaindorf an der Sulm” gab es damals noch nicht. Es gab 39 aktive Mitglieder, das waren fast lauter Kriegsheimkehrer aus dem 1.Weltkrieg. Die Alarmierung erfolgte per Radfahrer mit Naturhorn.

1. Hauptmann: Strohmaier Vinzenz 

1. Hauptmann Stellvertreter: Bundschuh Johann


1920

Es wurde ein provisorisches Rüsthaus aus Holz erbaut. der 1. Mitgliedsbeitrag war 1 Kronen monatlich. Am 11.10.1920 war der erste Brandeinsatz. Die Jahreshauptversammlungen fand am 26.12. (Stephanietag) statt

1921

Die schwierigsten Angelegenheiten waren die andauernden Einbrüche in das provisorische Feuerwehrhaus.

1923

Es wurden Sanitätskurse besucht und für die Sanitäter wurde ein Gebrauchtlastwagen der Marke “Joffri” angekauft.

1924

Die Feuerwehr hat sich eine Autospritze und eine Auto angekauft.

Hauptmann: Strohmaier Vinzenz

Stellvertreter: Pronnegg Alois 

1925

Wir waren eine der bereits bestausgerüsteten und schlagkräftigsten Wehren des Feuerwehrverbandes.

1926

Umbau des alten Feuerwehrautos auf eines der modernsten Autos des Bezirkes.

1927

Hauptmann: Strohmaier Vinzenz

Stellvertreter: Pratter Franz

1933

Der erste Fetzenmarkt mit einer Einnahme von 1.500 Schilling.

1935

Hauptmann: Pratter Franz

Stellvertreter: Hofbauer Josef

1939

Es gab keine Freiwillige Feuerwehr mehr, nur mehr eine Einsatzgruppe Kaindorf der Feuerschutzpolizei Leibnitz. 01.09.1939 - der 2. Weltkrieg brach aus.

01.09.1939

Der 2. Weltkrieg brach aus.

Der Wiederaufbau

1945

Für die Feuerwehrkameraden war die FF Kaindorf nur äußerlich gestorben, doch in den Herzen der Männer hat sie weitergelebt.

1946

Es wurde eine provisorische Wehrleitung bis zur Wiederkehr der alten Kameraden erstellt. In diesem Jahr wurde auch ein Mannschaftsjeep angekauft und das Feuerwehrhaus wieder aufgebaut.


1947 - 1955

 In dieser Zeit erinnerten nur mehr die Lücken in der Ausrüstung an die schwere Zeit. Auch die Gemeinde erstand wieder. Um die Eigenständigkeit zu betonen, änderte man den Gemeindenamen auf "Kaindorf an der Sulm". 

1952 galt der Wiederaufbau als abgeschlossen.

In der 2. Republik

1956 - 1963

1959 feierte man das 40jährige Gründungsfest.

1961 fand die Rüstautoweihe statt, das in der Anschaffung 73.000 Schilling kostete.

1963 war der erste Aufbau einer aktiven Jugendgruppe.


1964

Hauptmann: Pratter Franz

Stellvertreter: Steinschaden Ferdinand

1967 - 1969

Ankauf eines Tanklöschwagens. Jeder Feuerwehrmann steuerte 1000 Schilling zur Anschaffung bei.

1969 feierte man den 50jähirgen Bestand und die Einweihung einer automatischen VW-Spritze.

Hauptmann: Steinschaden Ferdinand

Stellvertreter: Happer Anton


1970 - 1975

1971 waren die ersten Vorbesprechungen für einen Rüsthausbau.

1973 entwickelte sich die Feuerwehr zu einer hochgradig spezialisierten und technischen Einsatzgruppe.

1974 wurde ein Grundstück für den Rüsthausbau gekauft.

1976 - 1979

1978 bezog die Feuerwehr das neue Rüsthaus.

1979 verstarb unser Kommandant Steinschaden Ferdinand plötzlich.

Oberbrandinspektor Happer Anton Senior übernahm das Kommando.

1980 - 1990

Hauptbrandinspektor: Schögler Friedrich

Oberbrandinspektor: Happer Anton Senior

1982 fand die Autoweihe des Löschfahrzeuges statt (LFB)

1983 wurden 2 Fahrzeuge angekauft: TLF-A 4000 und MTF


1990 - 1995

Hauptbrandinspektor: Schögler Friedrich

Oberbrandinspektor: Rossmann Gerhard


1995

Hauptbrandinspektor: Rossmann Gerhard

Oberbrandinspektor: Happer Anton Junior

1995 Aufnahme der ersten Mädchen bei der Feuerwehrjugend

Um- und Ausbau des Feuerwehrhauses 

2000

Hauptbrandinspektor: Rossmann Gerhard

Oberbrandinspektor: Walitsch Richard

2003

Anschaffung von RLF-A 2000, MTF-A und TSA 750


2005

Kommandant: Rossmann Gerhard

Stellvertreter: Happer Kurt

2008

Anschaffung eines Linde Hubstaplers


2009

Um- und Zubau des Feuerwehrhauses


2010

21.April 2010: Unser Kommandant ABI Gerhard Roßmann verstarb.

 

Ersatzwahl:

Hauptbrandinspektor: Happer Kurt

Oberbrandinspektor: Fleischhacker Peter


2011

Übernahme des Bezirksstützpunktfahrzeuges WLF-Kran

2012

Kommandant: Happer Kurt

Stellvertreter: Fleischhacker Peter

2013

Anschaffung eines TLF-A 4000

2017

Kommandant: Happer Kurt

Stellvertreter: Happer Jürgen

 

Anschaffung eines LKW-A

Nützliche Links

Webmaster

Scheikl Nicolas

support@feuerwehr-kaindorf.at

 

Folge uns


 

Impressum | Kontakt